Tekken 6
 
"

 

 

Tekken 6

 

 

 

Autor: Robin Krey

 

 

Meine Erwartungen an Tekken 6 sind riesig gewesen. Ich wollte einen perfekten Onlinemodus und coole Charakter. Ob sich meine Erwartungen erfüllen konnten oder nicht erfahrt ihr im folgendem Review. Namco versprach uns sogar diesmal einen Storymodus. Von welcher Seite der sich wohl zeigt ?

 

 

Gameplay: (85%)

 

Beginnen wir gleich mit den Kampagnenmodus. Dort führt ihr Straßenschlachten aus, wie bei Tekken 3 im Tekken Force Modus. Allerdings müsst ihr euch nicht alleine durchkloppen, denn ein weiterer Charakter namens Alisa begleitet euch und kämpft für einen Computer gar nicht mehr so schlecht. Im Laufe der Reise findet ihr immerwieder Gegenstände, die ihr an eure Charakter ausrüsten könnt. Die Story dreht um Lars und Alisa. Ihr steuert Lars. Allerdings könnt ihr auch, wenn ihr bereits andere Charakter freigeschaltet habt, diese wählen. Das sieht zwar denn alles komisch aus, wenn man zum Beispiel mit Paul kämpft und nach einem Level eine Sequenz wieder mit Lars kommt, aber wer nicht gerne mit Lars kämpft, sowie ich, beschwert sich sicherlich nicht. Mit Logik hat das zwar nicht viel zu tun, aber wie bereits erwähnt, ich kämpfe halt nicht gerne mit Lars. Und deswegen bin ich froh, dass es dieses Feature gibt. Wer denkt mal eben easy durch den Kampagnenmodus gehen zu können, hat sich gewalltig vertan. Denn das ein oder andere Level kann einen schon ziemlich auf den Sack gehen, wie zum Beispiel "Zug des Schreckens". Da bin ich schon das ein oder anderemal durchgedreht. Später wird euch denn nicht mehr Alisa begleiten, sondern Raven, der seine Sache genauso gut macht. Selbstverständlich gibt es  bei Tekken 6 auch einen Trainingsmodus. Der ist ideal um Moves zu lernen, denn man kann sich die Moves auch vorführen lassen vom Computer. So macht das Training wenigstens etwas Spaß. Kommen wir nun zum Onlinemodus. Ich kann den nur so bewerten, wie der auch bei mir funktioniert und ich sage euch eines, der funktioniert einfach super. Es dauert höchstens 10-20 Sekunden bis ich einen Gegner gefunden habe und von über 150 Onlinekämpfen, gab es gerademal 4-6 Lags. Zudem gibt es klasse Ranglisten und weitere Statistiken. So kann man auch alleine super viel Spaß mit Tekken 6 haben. Auch cool ist, dass man alle seine Charaktere mit Ausrüstungen ausstatten kann. Im Spiel bekommt ihr reichlich Geld um euch solche zu leisten zu können. So könnt ihr Kazuya zum Beispiel eine coole Sonnenbrille verpassen, oder ein schickes Hemd. In Sachen Ausrüstungen wurden bei Tekken 6 keine Grenzen gesetzt. Eins sag ich euch, wenn ihr alle Erfolge ergattern wollt, müsst ihr wohl oder übel die Maschine NANCY besiegen. Und auch die wird euch einiges an Nerven rauben. Und auch der Endboss Azazel ist doch ein Tick zu schwer gemacht worden. Kommen wir zur Charakterauswahl. Die ist einfach nur gigantisch. Satte 40 verschieden Charaktere erwarten euch.

 

 

 

 

Grafik: (83%)

 

In Sachen Grafik gibt es bei Tekken 6 Licht und Schatten. Die Grafik bei den normalen Kämpfen ist wirklich super gelungen. Außer die Tiere in den Schlachtfeldern wirken wie Pappe.

Allerdings gibt es nicht nur positives zu berichten in Sachen Grafik. Denn in den Straßenschlachten sieht man doch eindeutig, dass Tekken nicht für sowas gemacht ist. Zwar ist die Grafik dort nicht schlecht, aber auch bei Weitem nicht so gut wie bei den normalen Kämpfen.

 

 

 

Sound: (88%)

 Der Sound ist wirklich klasse gelungen. Jedes Schlachtfeld hat sein eigenes Musikstück, die auch zum Mitpfeifen einladen. Und auch der Sound, den die Kämpfer ablassen, ist nicht zu übertrieben, sondern genau passend.

 

 

Gerade der Sound auf der Ziegenfarm ist anfangs für mich doch sehr erschreckend gewesen. Mit der Zeit ist es bei Tekken 6 mein Lieblingsmusikstück geworden.

 

 

 

Fazit:

 

BäÄäÄm. Tekken 6 ist einfach unterm Strich ein super Prügelspiel. Der Onlinemodus funktioniert bei mir nahezu perfekt und allein die Charakterauswahl verdient größte Anerkennung. Auch das Umdesignen der Charakter macht Spaß.Ok, ich muss zugeben, den Kampagnenmodus muss ich jetzt nicht unbedingt noch ein zweitesmal durchzocken. So gut war er denn leider auch wieder nicht. Allerdings ist Tekken einfach ein Bombenspiel im Multiplayermodus. Egal ob online oder offline. Schade, dass man den Kampagnenmodus noch nicht zu zweit mit Freunden zocken kann. Angeblich soll Namco daran bastlen, dass dies durch ein Patch auch noch möglich sei.

 

 

PRO:

+ gigantische Charakterauswahl

+ Umdesignen der Charakter

+ super Onlinemodus

+ klasse Sound

+ Multiplayerspaß PUR

+ Trainingsmodus

+ viele verschiedene Combos möglich

 

Kontra:

- mittelmäßiger Kampagnenmodus

- Azazel und NANCY

- Straßenschlachten Grafik

 

 

 

 

 

GESAMTWERTUNG:     85%  

 


 


 
  Es waren insgesamt schon 37025 Besucher (79246 Hits) hier auf dieser Homepage !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=