Sega Superstar Tennis
 
"

 

Sega Superstar Tennis

 

 

 

Autor: Robin Krey 

 

 

 

Auch wenn Tennis nicht gerade meine Lieblingssportart ist, aber Sega Superstar Tennis macht wirklich Spaß. Für 10Euro bekommt man doch sehr viel geboten. Meine Erwartungen an den Spiel waren sehr groß. Schließlich ist das mein erstes Xbox 360 Onlinespiel. Deswegen war ich sehr gespannt, ob der Onlinemodus gleich viel besser ist, als die Onlinemodi meiner Wii Spiele. Hier muss das Spiel mich also begeistern. Ob das gelang und wie das Spiel meiner Meinung nach abschneidet, erfahrt ihr im folgendem Review. 

 

 


 

Gameplay: (73%)

 

Ihr erwartet eine Story ? Fehlanzeige ! Auch das enttäuschte mich gleich zu Anfang. Man wird sozusagen ins kalte Wasser geschmissen. In dem Spiel geht es darum viele verschieden Minispiele und Matches zu bestreiten und zu gewinnen. So schaltet ihr ettliche neue Sachen frei, wie zum Beispiel Songs, neue Charaktere oder neue Spielfelder. Die Charakterauswahl ist durchaus in Ordnung. Alle Charaktere sind natürlich Sega typische Figuren. Auch meine Lieblings-Sega-Figur ist mit von der Partie. Shadow ! Also schon mal ein plus für das Spiel. Außerdem hat jeder Charakter seinen eigenen Spezialschlag. Die Minispiele die ihr bestreiten müsst, sind durchaus unterhaltsam und später auch zu zweit spielbar. Es gibt viele, abwechslungsreiche Minispiele. Eintönig wird es also auf keinen Fall. Natürlich könnt ihr auch ganz normale Matches machen. MiT Kumpels oder auch mit dem Computer. Allerdings ist das gegen den Computer nicht gerade unterhaltsam. Denn er ist viel zu schwach. Selbst wenn man auf Schwer stellt, sollte es kein Problem sein, den Computer in die Knie zu zwingen. Die Steuerung ist ganz gut. Allerdings finde ich e snicht gut, dass man nur 2 Knöpfe braucht um alle möglichen Schlagtechniken auszuführen. Da hätte man flexibler sein können. Kommen wir nun zum Onlinemodus. Mein Ersteindruck war richtig gut. Ich fand sofort einen Gegner, der mich ...abzog... aber das war mir egal. Dann wir ich irgendwie auf Platzt 50.000 oder so. Nach etwas Übung versuchte ich nochmal mein Glück im Onlinemodus. Und ich gewann sogar einige Spiele. Nun aber die Ernüchterung. Oft hatte ich den Fall, dass ich mit Abstand geführt habe und mein Gegner deswegen einfach das Spiel verlassen. Ist ja eigentlich nichts Ungewöhnliches. aber die Frechheit war dann, dass ich eine Niederlage dazu bekam. Und das ist öfters passiert und immer ganz zufäälig dann, wenn ich mit den mega Abstand geführt habe. So macht es einfach kaum Spaß online zu spielen. Zum Glück hatte ich aber auch reibungslose Spiele, wo ist auch meinen verdienten Sieg gutgeschrieben bekam. Erwähnenswert ist noch, dass es online bei mir nicht einmal gestockt hat. Alles läuft flüssig. So muss es sein.


 

 

 

Grafik: (80%)

 

Grafisch hat das Spiel gute Ansätze zu bieten. Die Charaktere sehen alle gut aus. Allerdings kann man auch Ecken und Kanten erkennen. Die Spielfelder sind detailliert und sehr bund gestalltet. Da gibt es nichts zu meckern. Zum Beispiel spielt man auf ein "Nights" Spielfeld sogar auf Wasser. Was wirklich gut aussieht.

 

Die Grafik hat eigentlich nur ein klitzekleines Problem, was bei so einem Spiel aber schonmal das "Aus" bedeuten kann: Es ruckelt. Nicht immer, nicht dauerhaft und nicht extrem. Aber es ruckelt. Und das nervt euch jedes mal direkt in der ersten Sekunde, wenn der Ball z.B. leicht abgehackt über den Platz fliegt und eure Figur nur zuckend ihr Ziel erreicht. Aber wie gesagt, es nimmt nicht überhand und ansonsten kann sich Sega Superstars Tennis wirklich sehen lassen. Die klare Optik punktet mit fantasievollen Plätzen, knallbunten Effekten und niedlichen Figuren

 

 

Sound: (89%)

 

Sega hat mitgedacht, denn für jedes Level könnt ihr schon nach kurzer Zeit zwischen mehreren Songs auswählen. Das garantiert auch nach vielen Spielstunden ein wenig Abwechslung und ist ein tolles Feature. Hinzu kommt, dass die meisten Songs und Sounds hervorragende Atmosphäre mitbringen. Allen voran das grandiose Samba Level von "Amigo". Mein absoluter Lieblingssong in dem Spiel.

 

 

Auch das gestöhne beim Schlagen hat Sega nicht vergessen. Manchmal klingt es übertrieben. Aber das gehört wohl einfach zu Tennis dazu. Die Geräusche des Balls sind durchaus realistisch.  

 

 

 

Fazit:

Mit Sega Superstar Tennis hat Sega gute Arbeit geleistet. Die Grafik ist völlig in Ordnung und in Sachen Sound ist das Spiel einer der Besten. Der Onlinemodus ist alles andere als schlecht. Enttäuscht mich aber trotzdem ein wenig, weil ich wohl mit zu hohen Erwartungen an den Onlinemodus gegangen bin. Das es keine Story gibt störte mich eigentlich nur Anfangs. Die Minispiele und die Missionen sind zusammen ein guter Ersatz. Schade nur, dass die Computerstärke einfach zu niedrig ist. Dafür wird man bei der einen oder anderen Mission gefordert.

 

 

PRO:

+ Onlinemodus

+ klasse Sound

+ interessante Missionen

+ Multiplayer

+ gute Charakterauswahl

 

KONTRA:

- Onlinemodus mit Schwächen

- keine Story

- Computer auf schwer zu einfach

 

 

 

 

GESAMTWERTUNG:  79%

 
  Es waren insgesamt schon 37025 Besucher (79253 Hits) hier auf dieser Homepage !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=